Triathlon rund um den Medienhafen

Triathlon im Medienhafen Düsseldorf

Beim T³ Triathlon in Düsseldorf durchschwimmen die Athleten den Medienhafen.
| © gemeinfrei

Beim T³ Triathlon in Düsseldorf zeigen Profis und ambitionierte Hobby-Sportler jährlich immense Geschwindigkeiten. Die besten Triathleten Deutschlands messen sich auf der Sprintdistanz bei 750 Metern Schwimmen im Medienhafen-Becken, 19,5 Kilometern auf dem Rennrad und abschließenden fünf Kilometern Laufen. Auch eine Schnupper-Distanz sowie die olympische Distanz werden angeboten. Wer nicht selbst an dem Sport-Event teilnimmt, kann das Renngeschehen ideal vom Streckenrand aus verfolgen.

Der Düsseldorfer Triathlon ist längst international bekannt und ein Muss für tausende Sportler. Denn im Medienhafen finden Athleten, Funktionäre und Zuschauer die idealen Rahmenbedingungen und eine einmalige Kulisse vor. Kraulen mit Blick auf Gebäude des Star-Architekten Frank O. Gehry – wo sonst wäre das möglich?

Nach der Schwimmstrecke im Becken des Medienhafens radeln die Athleten entlang des Rheines und überqueren dabei mehrfach die Rheinkniebrücke im Süden der Stadt und die Oberkasseler Brücke im Norden. Die Laufstrecke bewegt sich danach großzügig um den NRW-Landtag herum und führt letztlich zum Ziel am Mannesmannufer.

Durch eine hohe Rundenzahl sowohl auf dem Rad als auch beim Laufen bekommen die Zuschauer die Athleten oft zu Gesicht. Außerdem können sie die geballte Action von der Strecke aus über einen großen TV-Screen im Zielbereich live verfolgen.

Und zu sehen gibt es viel Spannendes: Die Deutsche Triathlon Union e.V. (DTU) ermittelt in Düsseldorf auf der Sprintdistanz die deutschen Meister! Wer sich das Ereignis nicht entgehen lassen möchte, ist gern an der Strecke gesehen – Jubeln ist beim T³ Triathlon ausdrücklich erwünscht!