KIT Kunst im Tunnel

Zwischen zwei Straßentunneln, zwei Meter unterhalb der Rheinuferpromenade und ungefähr in Höhe von Landtag und Rheinkniebrücke, liegt eines der wohl ungewöhnlichsten Museen der Stadt Düsseldorf: KIT Kunst im Tunnel. In dem unterirdischen, von der Form her an ein Raumschiff oder U-Boot erinnernden Ausstellungsraum wird zeitgenössische Kunst ausgestellt. Verantwortlich ist die Kunsthalle Düsseldorf: Auf 888 Quadratmetern präsentiert sie insbesondere die Werke junger Künstler. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf den Bereichen Bildhauerei, Malerei, Fotografie, sowie Video- und Installationskunst.

Der Eingang zum KIT Kunst im Tunnel befindet sich am Mannesmannufer, in einem zum Rhein hin verglasten Pavillon mit kleinem Bistro – der KIT Bar, deren Terrasse mit Blick auf den Rhein bei Sonnenschein ein Ort zum Entspannen und Genießen ist. Eine Treppe führt durch das Café direkt hinab zur Ausstellung.

Der leicht geschwungene Tunnelraum des KIT Kunst im Tunnel ist 140 Meter lang und läuft spitz zu – dabei ist er zwischen acht und einem Meter breit. Zur Oberfläche hin wurden zwei Lichtschächte geschaffen, durch die natürliches Tageslicht in die Ausstellungsräume eintritt.

KIT ist von Dienstag bis Sonntag jeweils von 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt 4 Euro, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind frei. Die KIT Bar lädt täglich ab 10:00 Uhr zu Kaffee, Kuchen und kleinen Speisen ein.

Originally posted 2013-08-19 09:58:52.