Düsseldorf feiert das Chinafest

Chinafest Altstadt Düsseldorf

Das Chinafest auf dem Marktplatz vor dem Rathaus ist fester Bestandteil des Düsseldorfer Veranstaltungskalenders. Es zeigt einen bunten Querschnitt aus der chinesischen Kultur mit traditioneller Musik, Tanz, Gesang und Akrobatik.
| © Düsseldorf Marketing & Tourismus

Einmal im Jahr, wenn es wieder heißt „Der Drache tanzt in Düsseldorf“, feiert die NRW-Landeshauptstadt auf dem Marktplatz vor ihrem Rathaus das Chinafest. Das Event, zu dem asiatische und deutsche Gäste von fern kommen, um die chinesische Kultur in ihrer Vielfalt zu erleben, ist ein fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders: Das bunte Programm aus Gesang, Tanz, Artistik und spannenden Mitmach-Aktionen lockt immer rund 30.000 Besucher herbei.

Traditionell beginnt das Chinafest gegen 10:30 Uhr mit einer gemeinsamen Begrüßung des Morgens. Alle Besucher sind herzlich dazu eingeladen, bei der morgendlichen Tai-Chi-Zeremonie mitzumachen. Nach der Eröffnung des Festes folgen Theater-, Musik- und Tanzaufführungen verschiedener chinesischer Gruppen und eine Vorführung der alten Shaolin-Kampfkunst. Das Bühnenprogramm ist ein bunter Querschnitt durch die ganze chinesische Kultur.

Auf dem Marktplatz rund um das Jan-Wellem-Denkmal reihen sich derweil etliche rote Pagodenzelte aneinander, in denen die Besucher eine typisch chinesische Teezeremonie erleben, sich in Kalligrafie versuchen oder an einem Schnuppersprachkurs teilnehmen können. Zudem gibt es den ganzen Tag über Informationen zum Reiseland China, neue Einblicke in die traditionelle chinesische Medizin und viel Kulinarisches aus dem Reich der Mitte. Ob Porzellan-, Papier- oder Stoffarbeiten: Was zum chinesischen Kulturerbe gehört, wird in Düsseldorf vorgestellt.

Von Tai-Chi über chinesische Mode oder das Schreiben auf einem Reiskorn bis hin zur Kampfkunst ist das Programm auf dem Fest höchst vielfältig – so wie das Land, das im Mittelpunkt steht. Die Vermittlung interessanter und neuer Eindrücke ist das Ziel des Chinafestes, denn Düsseldorf unterhält seit vielen Jahren Beziehungen zu China, sowohl auf wirtschaftlicher als auch auf kultureller und zwischenmenschlicher Ebene.

So existiert zum Beispiel eine lebendige Städtepartnerschaft zwischen Düsseldorf und der Millionenstadt Chongqing im Westen Chinas, die seit mehr als zehn Jahren geprägt ist von Freundschaft und einem intensiven Austausch. Chongqing, die „Bergstadt“, liegt am Oberlauf des Jangtsekiang und ist mit ihren 33 Millionen Einwohnern wohl eine der größten Stadtregionen der Welt.